Sony MDR-RF865RK

Sony MDR-RF865RK Michael Neuer

Funkkopfhörer Test

Sound - 84%
Tragekomfort - 88%
Verarbeitung - 88%
Übertragung - 78%

Fazit: Ein Funkkopfhörer mit Noise Cancelling. Dies macht den MDR-RF865RK zu etwas besonderem. Der klasse Klang und der hohe Tragekomfort wissen auch zu überzeugen. Nur die analoge Übertragung kann sich nicht mit den teueren Modellen messen. Dennoch gibts von uns eine klare Kaufempfehlung für diesen Kopfhörer.

84%

Sony MDR-RF865RK


Kaufen bei Amazon.de

Der Sony MDR-RF865RK ist ein Funkkopfhörer der mittleren Preisklasse. Kann aber mit einigen Innovativen Features auch den höherklassigen Kopfhörern Konkurrenz machen. Vorallem das Noise Cancelling sticht hervor. Was dies ist und wie der Funkkopfhörer sich in der Praxis schlägt erfahren sie in unserem Test.


 

Update: Hier Klicken und aktuell 31% auf Amazon sparen

Alter Preis:EUR 109,99
Neuer Preis: EUR 75,59


Ausstattung

Die Sendestation, von welchem der Sony MDR sein Signal erhält dient gleichermaßen als Ladestation für den Kopfhörer. Letzterer beherbergt nämlich Akkus, um die nötige Energie, welche durch die drahtlose Funkübertragung anfällt, bereitzustellen. Doch keine Angst, die Funkkopfhörer sind sehr bescheiden. Bis zu 25 Stunden lassen diese sich laut Hersteller betreiben. Einziger Wermutstropfen ist, dass der Sony MDR auf Basis der analogen Funkübertragung fungiert. Diese ist anfälliger für Qualitätsverluste durch schlechte Verbindung, Störquellen (andere Funkquellen) und verfügt über ein Eigenrauschen. Hiergegen hat der Sony Funkkopfhörer jedoch eine kleine Geheimwaffe im Gepäck. Die Rauschunterdrückung sorgt dafür, dass man in der Praxis von den üblichen Makeln der analogen Übertragung nichts mitbekommt. Desweiteren übt sich der Sendemast darin aus drei Kanälen den jeweils besten für die aktuelle Übertragung zu wählen. Dies geschieht vollautomatisch.

Lieferumfang: 10V Netzadapter, Verbindungskabel (1m) mit Stereoministecker, Ladestation)

Der Sony MDR-RF865RK in der Praxis

Der Sony MDR ist am ehesten für Filmliebhaber geeignet. Das zeigt sich bereits in der Artikelbeschreibung. Die 40mm Treiber werden keine Wunder vollbringen und der Typus eines geschlossenen Kopfhörers ist, dass die Dynamik über die Klarheit des Klangbilds geht. Wer sich also von der Außenwelt abschirmen will und einen Tunnelblick auf den Film lieb hat, der wird mit dem Sony MDR recht schnell warm. Das Die Klangqualität an sich ist durch seine hochtreibende Dynamik (selbst für diesen Preis) zweitrangig. Wir sprechen hier zwar nicht von Dumpfheit oder überzeichneten Mitten oder Höhen, dafür aber für ein wenig detailverliebtes Ganzes. Der Sony ist eben kein High-End Produkt und als solches muss er erkannt werden. Dennoch kann man Spaß mit ihm haben; letzteren jedoch eher wegen der tollen Technik und der neugewonnenen Bewegungsfreiheit durch die kabellose Übertragung und die Dynamik der Kopfhörer, als durch hochauflösende Klänge.

Highlights:

  • Hochwertigen Klang dank Rauschunterdrückungssystem
  • Perfektes Tragekomfort durch samtweiche ohrumschließende Polster und selbsteinstellendem Kopfband
  • Nennübertragungsbereich: 10-22.000 Hz. Lautstärkeregler am Kopfhörer.
  • 3 in1: Ladestation ist gleichzeitig Sender und Aufbewahrungsort für den Kopfhörer
  • Ladevorgang über über die Sendestation.
  • Ca. 100m Reichweite (auch durch Decken und Wände).
  • Audioeingänge: Steckerbuchsen (links/rechts), sowie Stereominibuchse

 

Fazit

Preislich nahezu unschlagbar zeigt sich der Sony MDR-RF865RK. Sein großer Vorteil ist das Rauschunterdrückungssystem, welches ihn von den Schwierigkeiten der analogen Funkübertragung nahezu freispricht. Freunde von Film und Fernsehen kommen auf ihre Kosten, wenn auch Abstriche in der KLangqualität gemacht werden müssen. Audiophile sind hier falsch, doch das wussten sie wohl schon vornherein. Wer mehr will, der bewegt sich in Preiskategorien um 150-180€.


Kaufen bei Amazon.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.