Sennheiser Momentum In-Ear

Sennheiser Momentum In-Ear Michael Neuer

In-Ear-Kopfhörer Test

Sound
Optik & Tragekomfort
Preis-Leistungs-Verhältnis

Fazit: Wer einen guten In-Ear Kopfhörer sucht und auch bereit ist, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der ist mit dem Sennheiser Momentum auf jeden Fall gut beraten.

4.6


Kaufen bei Amazon.de

In-Ear Kopfhörer bringen unbestreitbar einige akustische Vorteile mit sich. Das liegt schon alleine daran, dass sie, im Gegensatz zu den On-Ear und Over-Ear Kopfhörern, direkt im Gehörgang sitzen. Dadurch reduzieren sich die Umgebungsgeräusche schon einmal beträchtlich. Auf diese Weise wird die Musik (oder das Hörbuch) akustisch wesentlich besser übertragen. Auch die Freunde des gepflegten Basses bevorzugen (meist) die In-Ear Version. Dank immer ausgefeilterer Technik stehen die „Kleinen“ den „Großen“ in (fast) nichts mehr nach.

Außerdem sind sie klein, leicht und lassen sich platzsparend in der Tasche verstauen.

Mit dem Momentum In Ear schickt die Firma Sennheiser einen Kopfhörer ins Rennen, der mit Raffinessen wie einem elliptischen Kabel und umfangreichem Zubehör das Herz seines potentiellen Käufers erobern möchte. Auch klanglich hat der Momentum In-Ear im Übrigen einiges drauf.

Design und Verarbeitung

Weder beim Design noch bei der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Der In-Ear von Sennheiser hat ein äußerst schickes Design, und die Verarbeitung ist, wie von Sennheiser gewohnt, hochwertig und robust. Erhältlich ist der Kopfhörer in zwei Farben: Schwarz/Chrome und Rot(o)/Schwarz. Die Optik der Ohrstecker ist in Hochglanz gehalten, an der Außenseite befindet sich jeweils links und rechts das Sennheiser-Logo im Chromlook.

Wie man es von Sennheiser kennt, werden nur hochwertige Materialien verwendet. Haptik und Optik sprechen also für sich.

>> Jetzt EUR 69,60 anstatt EUR 99,00 auf Amazon

Ausstattung, Technik und Zubehör

Im Lieferumfang enthalten sind eine Transportbox mit Kabelaufwickler (!) und vier verschiedene Silikonadapter in XS, S, M und L. Da ist für jeden Gehörgang etwas dabei.

Bei dem Sennheiser Momentum In Ear handelt es sich um einen kabelgebundenen Kopfhörer. Das symmetrische Anschlusskabel ist elliptisch geformt, und die Anschlussbuchse ist rechtwinklig. Dadurch kommt es nicht zu lästigem Kabelsalat, und auch die Gefahr des Abknickens ist gebannt, wenn man mit Handy-in-der-Hosentasche Musik hört. Ein klarer Vorteil der kabelgebundenen Kopfhörer gegenüber der Bluetooth Variante ist die tägliche Nutzungsdauer. Bluetooth Kopfhörer müssen irgendwann aufgeladen werden, während ein kabelgebundenes Modell auch den ganzen Tag im Einsatz sein kann.

Am Anschlusskabel befindet sich eine dreiteilige Inline Fernbedienung (vor/zurück und lauter/leiser) mit einem integrierten Mikrofon. Dank diesem kann der Kopfhörer auch zum Telefonieren verwendet werden.

Allerdings gilt es für den (potentiellen) Käufer hier zu beachten, dass Sennheiser zwei unterschiedliche Modelle anbietet. Eines für IOS und eines für Android. Man muss schon den richtigen Kopfhörer für das relevante Betriebssystem wählen, um auch wirklich alle Features nutzen zu können.

Im Einsatz

Der In-Ear Kopfhörer ist ein guter Alltagsbegleiter, da sich, wie oben schon erwähnt, dank des elliptischen Kabel und rechtwinkligem Klinkenstecker so gut wie kein Kabelsalat entwickelt.

Beim Tragekomfort scheiden sich beim Momentum allerdings definitiv die Geister. Einige Nutzer berichten, dass die Silikonadapter sich sehr leicht ablösen und nicht richtig sitzen, während andere vom guten Halt begeistert sind.

Nutzer berichteten, dass die Aufsätze zum Teil nicht richtig auf die Stöpsel passen und dadurch immer wieder verloren gehen, beziehungsweise im Ohr bleiben, wenn man die Kopfhörer „auszieht“. Das kann unter Umständen ziemlich teuer werden, da original Silikonaufsätze von Sennheiser nicht gerade die preisgünstigsten sind.

Zudem sind die Kabel des In-Ears relativ schwer. Da kann es durchaus sein, dass die Stöpsel aus den Ohren rutschen, wenn man sich relativ viel bewegt. Dadurch und wegen der Kabelgeräusche ist er nur bedingt für den Sport geeignet.

Allerdings gibt es auch Nutzer, die das glatte Gegenteil berichten. Deswegen gilt es, eigene Erfahrungen zu machen. Eine Chance hat der Momentum definitiv mehr als verdient!

Klang

Sennheiser verfügt über 70 Jahre Erfahrung im Kopfhörerbereich, und das merkt man auch dem Momentum an. Der Klang ist sehr neutral, der Bass wird gut wiedergegeben, und auch die Höhen, Mitten und Tiefen lassen nichts zu wünschen übrig. Wobei wir hier allerdings anmerken möchten, dass jeder Mensch ein unterschiedliches Klangempfinden hat. Eventuell ist unsere Meinung da nicht mit jeder anderen deckungsgleich.

Allerdings ist anzumerken, dass es trotz allem High-Tech auch zu Kabelgeräuschen kommen kann.

Nutzt man den In-Ear zum Telefonieren, wird man feststellen, dass auch die Sprachqualität sehr gut ist.

Dank des ergonomischen Neigungswinkels der Ohrstöpsel von 15 Grad passen diese auch wirklich gut in den Gehörgang. Außengeräusche werden hervorragend abgeschirmt, und auch der Sitznachbar wird nicht mit wummernden Bässen belästigt.

+ Vorteile

+ unbestreitbar: das Design
+ eine robuste Verarbeitung
+ toller Klang
+ hoher Tragekomfort
+ sehr leicht

– Nachteile

– die Silikonaufsätze
– Eventuelle Kabelgeräusche

Fazit

Sennheiser hat jahrzehntelange Erfahrung darin, sehr gute Kopfhörer zu bauen. Das schließt den Momentum In-Ear durchaus mit ein. Er besticht mit einem edlen Design, robuster Verarbeitung und tollem Klang. Einziger Wehmutstropfen sind da die nicht ganz so guten Silikonaufsätze, über die man aber im Gesamteindruck hinwegsehen kann.

Wer einen guten In-Ear Kopfhörer sucht und auch bereit ist, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der ist mit dem Sennheiser Momentum auf jeden Fall gut beraten.


Kaufen bei Amazon.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.