Hifi Kopfhörer 2016 im Test

1 bo

B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H7 Over-Ear Kopfhörer

B&O Play von Bang & Olufsen Beoplay H7 Over-Ear Kopfhörer– der schön designte Die Marke B&O, besser bekannt als Bang und Olufsen, ist bekannt für schönes Design. Das hat das Unternehmen schon mehr als einmal bewiesen. Aber wie ist die Qualität der Kopfhörer? Gehen Design und Klangerlebnis eine Symbiose ein oder toppt B&O nur beim [&hellip... Zum Testbericht

Kaufen bei Amazon.de

2 bangolufsen-beoplay-h6-premium-over-ear-kopfhoerer

B&O Play von Bang&Olufsen BeoPlay H6 Premium Over-Ear-Kopfhörer

B&O Play von Bang&Olufsen BeoPlay H6 Premium Over-Ear-Kopfhörer – das Schmuckstück Genauso schick wie der Beoplay H7 sieht natürlich auch der BeoPlay H6 aus. Denn eines muss man dem Hersteller Bang und Olufsen lassen. Ausgefallenes Design gestalten kann er definitiv. Der H6 ist elegant und absolut hochwertig verarbeitet. >> Jetzt Preis bei Amazon checken und [&hellip... Zum Testbericht

Kaufen bei Amazon.de

3 AKG K550 MKII Premium

AKG K550 MKII Premium

AKG K550 MKII Premium – der bequeme Farblich dominiert beim AKG K550 schwarz. Die Ohrmuschelaußenseiten sind aus gebürstetem schwarzen Metall, während die Innenseiten und der Kopfbügel aus schwarzem Kunstleder gefertigt sind. Diese sind zudem so gut gepolstert, dass sie selbst bei stundenlangem Tragen keine Beschwerden wie Drücken auf den Ohren oder auf dem Kopf verursachen. [&hellip... Zum Testbericht

Kaufen bei Amazon.de

Hifi Kopfhörer müssen vor allem gefällig sein. Wenn das Hauptohrenmerk auf der Tonwiedergabe steht, dann scheint guter Rat oft teuer. Doch zeigen auch günstige Hifi Kopfhörer sehr gute Eigenschaften. Welche Hifi Kopfhörer wir besonders ins Herz geschlossen haben, zeigt die Bestenliste.

Testsieger Philips Fidelio L1

Philips Fidelio L1:
Der Philips Fidelio L1 kam, sah und siegte. Unerwartet war sein Eintreffen und daher mussten sich auch namhafte Hersteller wie Sennheiser, AKG oder Beyerdynamic in der Preisklasse des Fidelios geschlagen geben. Philips verpackt den ausgewogenen Klang des Allrounders in qualitativ hochwertige Materialien. Es ist einer der wenigen Kopfhörer auf dem Markt, der nicht nur in Sachen Klang, sondern auch in der Verarbeitung hoch punkten kann. Doch ist es gerade der Sound des Fidelios, der Freude bereiten kann. Trotz seiner ausgewogenheit beschehrt der Hifi Kopfhörer den abgespielten Titeln eine spannende Dynamik.

92%

Philips Fidelio L1

Kaufen bei Amazon.de

Hifi Kopfhörer im Test

Wenn Musik zur Leidenschaft wird, dann reicht es nicht das UKW-Radio auf den lokalen Sender zu tunen. Viel mehr will man in einer Klanglandschaft spazieren gehen, die nur von einem guten Hifi Kopfhörer geschaffen werden kann. Eine bildliche Raumdarstellung mit Tiefgang in der Dynamik soll mit feinsten und präzisen Tönen ausgestattet werden. Doch nur wenn die Balance stimmt, kann ein Hifi Kopfhörer diesem Anspruch gerecht werden.

Von Ohm und Impendanzen

Oftmals ist bei Kopfhörern ein Ohm-Wert angegeben. An dieser Impendanz lässt sich erkennen, wieviel Volt (Spannung) ein Kopfhörer benötigt um einen guten Lautstärkepegel zu schaffen. Während niederohmige Kopfhörer (bis 150 Ohm) bereits mit niedrigen Spannungen hohe Lautstärken (db) erzeugen, benötigen hochohmige Kopfhörer (ab 250 Ohm) eine höhere Spannung. Daraus folgt, dass niederohmige Kopfhörer prädestiniert für den Einsatz an mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones sind. Auch Computer und Stereoanlagen finden in niederohmigen Kopfhörern einen guten Partner. Hochohmige Kopfhörer finden vorrangig in Musikstudios Anwendung – hier finden sie die nötigen Verstärker.

Hoch oder Niederohmig – Was wird empfohlen?

Niederohmige Kopfhörer zeugen von Präzision und knallharten, klaren Tönen. Musikliebhaber finden in niederohmigen Kopfhörern nicht nur einen universellen Begleiter für Smartphone, Stereoanlage, PC und Fernsehr, sondern auch die nötige Dynamik im Klang. Hochohmige Kopfhörer hingegen sind die Analysten unter den Kopfhörern. Ihr Hauptaufgabengebiet ist das Monitoring in Studios. Aus diesem Grund finden Sie in der Bestenliste ausschließlich Kopfhörer, die niederohmig (bis 150 Ohm) sind.

Hifi Kopfhörer – High End auf den Ohren

Die Hersteller von Hifi-Kopfhörern legen unglaublich großen Wert auf ein sauberes und möglichst neutrales Klangbild. Die Abkürzung HiFi steht im Übrigen für High Fidelity was grob übersetzt „hohe Klangtreue“ heißt. Wahrscheinlich ist deswegen diese Kopfhörervariante gerade bei leidenschaftlichen Musikhörern so beliebt.

Hifi-Kopfhörer sind in der Regel ganz normale Bügelkopfhörer, die aber dank der ausgefeilten Technik, die sie beherbergen, natürlich um einiges besser als die „normalen“ Bügelvarianten sind. Zudem sind sie häufig aus edlen und gleichzeitig robusten Materialien gefertigt, wodurch sie auch hübsch anzusehen sind.

Die Auswahl bei den Hifi Kopfhörern ist wirklich riesig. Es gibt sie als In-Ear, On-Ear und Over-Ear Modelle. Bevor man sich einen Kopfhörer dieser Art also anschafft, sollte man überlegen, wofür man ihn benötigt und wo er wohl am meisten Einsatz findet. Menschen, die zum Beispiel beim Sport nicht auf ungetrübten Musikgenuss verzichten möchten, sind gegebenenfalls mit einem In-Ear oder einem On-Ear Hifi-Kopfhörer sehr gut beraten.
Over-Ear Kopfhörer sind meistens etwas „klobiger“ und für den Einsatz zuhause bestens geeignet.

Wenn die Hifi-Kopfhörer mit ins Freie mitgenommen werden sollen, dann ist zusätzlich darauf achten, dass die Umgebungsgeräusche relativ gut unterdrückt werden. Denn nicht immer teilt der Zugnachbar meinen Musikgeschmack.

Ganz gleich, für welche Variante man sich entscheidet, ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist der Sitz und die Bequemlichkeit. Weder bei einem In-Ear, On-Ear oder Over-Ear sollte es beginnen aufs Ohr zu drücken. Das heißt, beim In-Ear sollten die Ear-Plugs zwar fest im Gehörgang sitzen, aber nicht so, dass es unangenehm wird und beim On-Ear und Over-Ear sollten die Ohrmuscheln auf – beziehungsweise über dem Ohr sitzen, dieses aber nicht quetschen. Zusätzlich sollte man bei der Bügelvariante darauf achten, dass die Kopfhörer nicht bei der kleinsten Kopfbewegung vom Kopf rutschen.

Der Klang ist immer eine Geschmackssache. Feineinstellungen lassen sich aber in den meisten Fällen über den Equalizer des Wiedergabegeräts vornehmen. Denn Klassikfans nehmen wahrscheinlich den Klang anders wahr, als derjenige, der auf harte Rap-Musik mit ordentlichem Bass-Sound steht.

Noise Cancelling Kopfhörer

Die etwas andere Art der Kopfhörer, wer einmal einen mit aktiver Noise Cancelling auf hatte, will es nicht mehr missen. Mehr Informationen sowie aktuelle Tests zu den besten Kopfhörer mit Außengeräuschunterdrückung  finden Sie bei uns auf der Seite.

One Response to Hifi Kopfhörer 2016 im Test

  1. Lange habe ich überlegt, wo ich hochwertige Hifi Kopfhörer herbekommen soll. In einem Testbericht las ich schließlich über die vielen Vorteile der Sony MDRDS6500 und legte sie mir daraufhin zu. Der Sound ist sehr solide und die Verarbeitung kann ebenfalls nicht bemängelt werden. Mein Fazit ist, dass die Kopfhörer wunderbar zum Filme- und Fernsehschauen taugen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>