Sennheiser Headset Test 2013 / 2014 – Welches Modell ist das beste?

1 sennheiser-pc-360-g4me

Sennheiser PC 360 G4ME Headset

Gaming Headsets zu testen bereitet immer wieder Freude, da man seinen Job in einer Umgebung verrichtet, in welcher man sich getrost auch in seiner Freizeit wiederfinden könnte. Computerspiele erfreuen sich an einer größeren gesellschaftlichen Akzeptanz als je zuvor. So liegt es nahe, dass aus der Nische des Gaming-Zubehörs ein großer Markt wurde, auf welchem sich [&hellip... Zum Testbericht

Kaufen bei Amazon.de

Sennheiser gilt hierzulande als erste Anlaufstelle für Kopfhörer und Headsets. Gerade unter Computerspielern machte sich Sennheiser einen Namen, da eine bis dato ungeahnte Klangwelt geschaffen wurde. Noch vor einiger Zeit setzte man auf günstige Headsets von Plantronics oder sonstigen Herstellern. Bis – ja bis – Sennheiser mit den ersten Modellen den Markt aufräumte. Es dauerte nicht lange bis durch Mundpropaganda und Testberichte Sennheiser zur ersten Wahl für Headsets wurde.

Breites Angebot

Sennheiser bringt zahlreiche Modelle für den Endkunden auf den Markt. Vom günstigen PC Headset bis zum Headset für höhere Ansprüche, etwa zum Musikhören und Spielen, deckt Sennheiser jeglichen Bedarf. Neuerdings drängen immer mehr Hersteller darauf Sennheisers Vormachtsstellung in Frage zu stellen, wovon sich Sennheiser meist unbeeindruckt zeigt.

Zurück in die Zukunft

Sennheiser baut derzeit auf einen Ruf, der von einigen weiteren Herstellern in Frage gestellt wird. Darunter allen voran Beyerdynamics, die sich zu etablieren versuchen. Bereits seit einiger Zeit liefert sich Beyerdynamics einen Zweikampf mit Sennheiser – hinter vorgehaltener Hand, versteht sich.

Sennheiser Headset Test

Wenn zwei sich streiten..

..freut sich der Kunde! Denn dort wo sich die Hersteller mit technischen Finessen zu übertrumpfen versuchen, freut sich der Kunde gerade über den technischen Fortschritt und den härteren Preiskampf. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>